Lehre

Klausurtermine im Sommersemester 2017

RO I  am 18.09.2017, 9 bis 11 Uhr, Seminarraum 105 (T1) und 106a (T2)
RO II am 19.09.2017, 9 bis 11 Uhr, Seminarraum 105 (T1)

RN I  am 20.09.2017, 9 bis 11 Uhr, Seminarraum 105 (T1)
RN II am 21.09.2017, 9 bis 11 Uhr, Seminarraum 105 (T1)

Die Seminarräume 105 (T1) und 106a (T2) befinden sich im Hörsaalgebäude Tannenhöhe, Gebäude D5, Albrecht-von-Groddeck-Straße 7 statt.

 

 

Neues Seminarangebot im Sommersemester 2017: Cloud Computing mit OpenStack

Die aktualisierte Seminarbeschreibung finden Sie hier.

Das Seminar findet statt:
Dienstags, 13 bis 15 Uhr, Seminarraum 207 (C 10, Arnold-Sommerfeld-Str. 1).

Aufgrund der hohen Zahl von Anmeldungen, die in den letzten Tagen eingesetzt hat, haben wir die Zahl der virtuellen Maschinen in unserer Cloud und die Zahl der Themen erhöht.

Neues Seminarangebot im Sommersemester 2017: Cloud Computing mit Amazon Web Service (AWS)

Die aktualisierte Seminarbeschreibung finden Sie hier. Das Seminar wird auf Deutsch und Englisch angeboten. The Seminar will be offered in German and English Language.

Das Seminar findet statt:
Mitwochs, 13 bis 15 Uhr, Seminarraum 207 (C 10, Arnold-Sommerfeld-Str. 1).

Die Termine sind:
17.05.2017: Vorbesprechung/organizational meeting
28.06.2017: Thema 1: xxx, Thema 2: xxx
05.07.2017: Thema 3: xxx, Thema 4: xxx, Thema 5: xxx
12.07.2017: Thema 6: xxx, Thema 7: xxx

Literaturlisten

Rechnerorganisation I / RO I:
A.S. Tanenbaum, T. Austin,
Rechnerarchitektur - Von der digitalen Logik zum Parallelrechner,
neueste Auflage, Pearson Deutschland, Hallbergmoos

Rechnerorganisation / RO II:
H. Richter,
Verbindungsnetzwerke für Parallele und Verteilte Systeme,
Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg.
Das Buch ist beim Autor erhältlich. Preis: € 10 oder kann in der Bibliothek ausgeliehen werden.

A.S. Tanenbaum, T. Austin,
Rechnerarchitektur - Von der digitalen Logik zum Parallelrechner,
neueste Auflage, Pearson Deutschland, Hallbergmoos

Rechnernetze I / RN I:
A.S. Tanenbaum, D. J. Wetherhall,
Computernetzwerke, neueste Auflage,
Pearson Deutschland, Hallbergmoos

Rechnernetze II / RN II:
A.S. Tanenbaum, D. J. Wetherhall,
Computernetzwerke,
neueste Auflage, Pearson Deutschland, Hallbergmoos

J. Kurose, K. Ross,
Computernetzwerke,
neueste Auflage, Pearson Deutschland, Hallbergmoos

Übungsbetrieb

  • Im SS werden  jeweils 7 Übungen für RO I bzw. RO II angeboten.
  • Im WS werden ebenfalls jeweils 7 Übungen, diesmal für RN I und RN II angeboten.
  • Die Lösungen zu den Übungsaufgaben müssen von Ihnen in Hausarbeit bearbeitet werden.
  • Der späteste Abgabetermin Ihrer Lösungen ist jeweils am Montagvormittag vor dem Übungstermin.
  • Übungen, die später als am jeweilen Montagvormittag um 13:00 Uhr abgegeben wurden, werden nicht berücksichtigt, denn dann werden die Übungen korrigiert.
  • Der Abgabeort ist das Institut für Informatik, Julius-Albert-Str. 4, Raum 202 bei Frau Behfeld und Frau Cronjäger. Falls dort niemand anzutreffen ist, Raum 207 bei Frau Kammann und Frau Karpenstein. Sollte keine der Personen angetroffen werden, kann der Übungszettel vor die Tür 202 gelegt werden.
  • Übungen, die als E-Mail abgegeben werden, können nicht berücksichtigt werden, da das handschriftliche Original erforderlich ist. Es handelt sich um eine offizielle Prüfungsvorleistung.
  • Ihre Lösungen zu den Übungen werden von uns mit Punkten bewertet. Damit können Sie jederzeit Ihren Leistungsstand beurteilen.
  • Die Studenten stimmen darüber ab, ob sie die Musterlösungen vergangener und zukünftiger Klausuren haben wollen, zum Preis, sie von Beamerfolien abschreiben zu müssen. Die Briefkästen werden abgeschafft und durch eine Abgabe bei Frau Cronjäger oder Frau Behfeld ersetzt.  Beide sind angehalten, nach Montag 13 Uhr keine Lösungen zu den Übungen mehr anzunehmen, weil nur die bis dahin eingegangenen Lösungen korrigiert werden.
  • Dabei können und sollten Sie Fragen stellen.
  • Die Musterlösungen werden aus folgenden drei Gründen nicht als Download zur Verfügung gestellt: 1.) Ein Download würde die Übungsaufgaben für nachfolgende Semester entwerten. 2.) Es ist gemäß des Artikels in der Fachzeitschrift "Bild der Wissenschaft" vom Januar 2016 wissenschaftlich erwiesen, dass das Ablesen oder Abtippen von Texten viel weniger nachhaltig für das Lernen ist als das Abschreiben. 3.) Es hat es sich in der Vergangenheit gezeigt, dass viele Studenten körperlich nicht mehr in der Lage sind, 2 h am Stück zu schreiben. Da die Klausur handschriftlich durchgeführt werden muss, wird in den Übungen zugleich das manuelle Schreiben geübt. Alle drei Gründe sind zu Ihrem Vorteil.
  • Ihre Lösungen müssen Sie handschriftlich abgeben, da sie Teil Ihrer Prüfungsleistung sind. Computerausdrucke und Gruppenarbeit ist nicht erlaubt, da es sich bei Prüfungsvorleistungen um Individualleistungen handelt.

Übungstermine im SS 2017

Die Vorlesungen und Übungen finden statt im Seminarraum 207, Arnold-Sommerfeld-Straße 1, Gebäudenummer C10, Feldgrabengebiet.

RO I: Übungstermine jeweils 15-17 Uhr
27.04.17  1. Übung
04.05.17  2. Übung Achtung: nur eine Woche Abstand!
18.05.17  3. Übung
01.06.17  4. Übung
22.06.17  5. Übung
06.07.17  6. Übung
20.07.17  7. Übung

RO II: Übungstermine jeweils 15-17 Uhr
26.04.17  1. Übung
03.05.17  2. Übung Achtung: nur eine Woche Abstand!
17.05.17  3. Übung
31.05.17  4. Übung
21.06.17  5. Übung
05.07.17  6. Übung
19.07.17  7. Übung

Klausuren / Klausurzulassung

  • Für die Zulassung zur Prüfung müssen Sie die Lösungen für mindestens 6 von 7 Übungen abgegeben und bei jeder abgegebenen Übung mindestens 50% der Punkte erreicht haben. Sie müssen ferner an mindestens 6 von 7 Übungen während der Übungsdauer von 90 Minuten anwesend sein. Aufgrund von vielen schlechten Erfahrungen in der Vergangenheit muss ein Zuspätkommen leider als Fehlen gewertet werden. Seien Sie deshalb bitte pünktlich.
  • Konsultieren Sie bitte auch Ihre Prüfungsordnung sowie Ihre Ausführungsbestimmungen.
  • Selbst wenn Sie aufgrund Ihres Studiengangs (z.B. Diplom) keine Verpflichtung zur Hausübung haben sollten, sollten sie diese im eigenen Interesses trotzdem machen.

Weitere Hinweise

  • Leistungsnachweise können bei Frau Behfeld, andrea.behfeld@tu-clausthal.de angefordert und abgeholt werden.

Durchschnittsnoten

Durchschnittsnoten im WS 2016/2017

Durchschnittsnoten_WS16-17.pdf

Durchschnittsnoten im SS 2016

Durchschnittsnoten_SS16.pdf

Durchschnittsnoten im WS 2015/2016

Durchschnittsnoten_WS15-16.pdf

Durchschnittsnoten im SS 2015

Durchschnittsnoten_SS15.pdf

Durchschnittsnoten im WS 2014/2015

Durchschnittsnoten_WS14-15.pdf

Durchschnittsnoten im SS 2014

Durchschnittsnoten_SS_2014.pdf

Durchschnittsnoten im WS 2013/2014

Durchschnittsnoten_WS_13-14.pdf

Durchschnittsnoten im SS 2013

Durchschnittsnoten_SS_2013.pdf

13.1 K

Durchschnittnoten im WS 2012/2013

Durchschnittsnoten_WS_12-13.pdf

Durchschnittsnoten im WS 2011/2012

Durchschnittsnoten_WS1112.pdf

27 K

Durchschnittsnoten im SS 2011

Durchschnittsnoten_SS11.pdf

22 K

Durchschnittsnoten aus den Semestern WS 08/09 bis WS 10/11

Durchschnittsnoten_WS_08-09_bis_SS.pdf

12.0 K

Evaluierungsergebnisse

Dozentenprofil WS 2014/2015

Dozentenprofil_Richter_WS_14-15.pdf

Dozentenprofil SS 2014

Dozentenprofil_Richter_SS14.pdf

Evaluationsergebnisse Hardware-Beschreibungssprachen und ihre Software-Werkzeuge / Hardware Description Languages and their Software Tools

WS_16_17-W_1293_-_Proseminar___Seminar___Hauptseminar__Hardware-Beschreibungssprachen_und_Ihre_Software-Werkzeuge.pdf

Evaluationsergebnisse Informatik IV

S1104_InformatikIV_TUC_SS07.pdf

314 K

Eval_Informatik_IV_GOE_SS2006.pdf

79 K

Initiative für transparente Studienförderung: Stipendiendatenbank www.mystipendium.de

Mit Hilfe der Internetplattform www.mystipendium.de soll Schülern, Studenten und Doktoranden die Möglichkeit gegeben werden, sich kostenlos über mögliche Angebote für Stipendien- und Auslandsstipendien zu informieren.

Aufgrund von 34 Kriterien wird aus den 1240 Förderangeboten ein individuelles Angebot für jeden Bewerber herausgefiltert.

Für Interessenten, die zunächst einmal die Internetseite kennenlernen wollen ohne sich gleich selbst zu registrieren, stehen folgende Beispielprofile zur Verfügung:

1. Profil: Schüler
Benutzername: MarkusA
Passwort: Fde443drfg.

2. Profil: Studentin der Informatik
Benutzername: KarlaS
Passwort: Fde443drfg.

3. Profil: Doktorand
Benutzername: PhilippS
Passwort: Fde443drfg.

Des Weiteren können sich sehr gute Studierende bei Prof. Richter um ein Stipendium in Höhe von € 1000 pro Jahr für die Dauer ihres Studiums bewerben. Mit Hilfe dieses Stipendiums können die Studiengebühren bezahlt werden.

 

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2017