Informatik an der TU Clausthal > Aktuelles: Details

Aktuelles: Details

Informatik-Kolloquium "Datenbanken u. Informationssysteme", 8. und 20.02.2006


Am Mittwoch, den 08.02.2006, finden im Hörsaalgebäude Tannenhöhe, Albrecht-von-Groddeck-Straße 7, Raum T4, die folgenden Vorträge statt:
ab 15:00 Uhr,
Herr Prof. Dr. Wolfgang May, Universität Göttingen, Institut für Informatik, über das Thema "Aktive Regeln zur Spezifikation von Verhalten im Semantic Web"
ab 17:00 Uhr,
Herr Dr. Ralf Schenkel, Max Planck Institut Saarbrücken, FB Informatik, über das Thema "Effizientes und effektives Information Retrieval auf heterogenen XML-Daten"

 

Am Montag, den 20.02.2006, finden im Hörsaalgebäude Tannenhöhe, Albrecht-von-Groddeck-Straße 7, Raum T4, die folgenden Vorträge statt:


ab 12:00 Uhr:

Herr Prof. Dr. Sven Hartmann, Massey Universtiy, Department of Information Systems, New Zealand,  über das Thema


Numerische Schlüssel für XML

Integritätsbedingungen spielen traditionell eine wichtige Rolle im Datenbankdesign. Bekannte Beispiele sind Schlüssel und funktionale Abhängigkeiten im relationalen Datenmodel sowie Kardinalitätsbedingungen in konzeptionellen Datenmodellen. Aufgrund der zunehmenden Verbreitung von XML in der Datenmodellierung und im Datenmanagement stellt sich fast zwangsläufig die Frage nach Integritätsbedingungen für XML-Daten. Überraschenderweise erweist sich die geeignete Definition von Integritätsbedingungen als durchaus schwieriges Problem. Schon für Schlüssel gibt es mehrere konkurrierende Vorschläge. Der derzeit wohl populärste stammt von Buneman et al. Wir folgen diesem Vorschlag und erweitern ihn zu numerischen Schlüsseln, die das Auftreten von XML-Elementen in Abhängigkeit von ihren Datenwerten beschränken. Im Gegensatz zu einer Reihe anderer Klassen von Integritätsbedingungen für XML sind numerische Schlüssel endlich erfüllbar und endlich axiomatisierbar. Wir stellen einen neuen Algorithmus vor, mit dem sich die logische Implikation für numerische Schlüssel effizient entscheiden lässt. Unser Algorithmus ist aufgrund seiner geringen Zeitkomplexität insbesondere auch für Bunemans XML-Schlüssel interessant.


ab 15:00 Uhr,

Herr Dr. Ingo Schmitt, Otto-von-Guericke-Universtiät Magdeburg, über das Thema:

"Informationsintegration in Datenbank- und Retrievalsystemen"

 

In diesem Vortrag stelle ich meine wichtigsten Forschungsergebnisse zum Thema Informationsintegration in Datenbank- und Retrieval-Systemen und deren praktische Anwendung in zwei Teilen vor. Der erste Teil umfasst Forschungsergebnisse aus dem Gebiet Multimedia-Datenbanken. In diesem Kontext ist die Integration von Retrieval- und klassischer Datenbankfunktionalität bei der Anfrageformulierung und -bearbeitung von besonderem Interesse. Diese ermöglicht die Suche nicht nur in streng strukturierten, sondern auch in unstrukturierten Datenkollektionen, wie sie etwa in Multimedia-Anwendungen üblich sind. Das Anfragesystem WS-QBE unterstützt die kombinierte Behandlung von Retrievalund Datenbankanfragen unter Einsatz von Fuzzy- beziehungsweise Quantenlogik. Für eine effiziente Anfragebearbeitung wurden spezielle Verfahren der Anfrageoptimierung sowie Indexierungsverfahren entwickelt. Insbesondere werden hier die AV-Indexstruktur, der SR-Metrikindex und der Filter-Ranking-Algorithmus kurz vorgestellt. Der zweite Teil des Vortrags widmet sich der virtuellen Integration heterogener und autonomer Datenbanksysteme mittels Techniken Föderierter Datenbanken. Wichtige Forschungsergebnisse existieren zum Problem der semiautomatischen Konfliktauflö sung von semantisch überlappenden aber heterogenen Modellbeschreibungen entsprechend der Integrationsmethode GIM. Deren prototypischer Einsatz im Anwendungsbereich Maschinenbau soll kurz diskutiert werden.

 

 

 
Interessierte Gäste sind herzlich eingeladen. Bitte achten Sie auf weitere Aushänge.

gez. Prof. Dr. J. Dix









Nachrichtenalter: 08.02.2006 10:48
Zurück

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2018