Multiagent Systems I (BSc)

Einleitung

In dieser Bachelor Vorlesung befassen wir uns mit dem Paradigma der Agenten-Orientierten Programmierung (AOP). Hier werden Systeme aus einer Perspektive betrachtet, in der sogenannte Agenten interagieren. Ein Agent ist eine Funktionseinheit, deren Zustand aus Mental Attitudes (z.B. Beliefs, Desires und Intentions) besteht. Agenten befinden sich in einer Umgebung in der sie sich reaktiv, proaktiv und sozial bewähren müssen.

Wir befassen uns mit einer experimentellen Agenten-Platform -- Jason -- und werden im Laufe des Semesters Agenten programmieren, die in verschiedenen Umgebungen gewisse Ziele erreichen und Aufgaben erfüllen sollen. Zum Semesterende werden wir Agenten für unseren Agent Contest programmieren: Agenten, die Gold schürfen, oder die Kühe einfangen.

Voraussetzungen sind Anfängerkenntnisse im Programmieren allgemein. Das nötige Wissen zur objektorientierten und logischen Programmierung wird vermittelt.

Dies ist eine kombinierte Vorlesung/Praktikum. Im ersten Teil werden die theoretischen Grundkenntnisse vermittelt. Nach ein paar Wochen findet dann der größte Teil als Praktikum statt. Dort werden in Kleingruppen Agenten entwickelt, die am Ende des Semesters gegeneinander antreten sollen (Agent Contest).

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Data Privacy  Imprint
© TU Clausthal 2019