Logics for Multi-Agent Systems

Lecturer:
Dr. Nils Bulling


About this course:
The course is a master course. It is a 6 ECTS course with 3+1 hours a week (3 lectures, 1 exercise class). Exercises are mandatory.


Times:
-Monday 10:00-12:00 o’clock, Seminarraum 210, Am Regenbogen 15
-Wednesday 10:00-12:00 o’clock, Seminarraum 210, Am Regenbogen 15


Prerequisites:
- All students have to register in the StudIP-System.

- Oral exams will be offered at the end of the lecture.

- In order to be permitted to the exam, in average 50% of all exercise sheet have to be solved successfully.

- Informatics 1-3, propositional and predicate logic

- more details are coming soon...


Contents of the course:

Die Vorlesung behandelt verschiedene Logiken, die in Multiagentensystemen zum Einsatz kommen. Zunächst werden klassische Modallogiken betrachtet. Erweiterungen dieser Logiken können dazu genutzt werden, um epistemische, dynamische oder zeitliche Phänomene zu modellieren. Zum Beispiel erlauben diese Logiken die Spezifikation von Sicherheitseigenschaften und können zur Sicherstellung/Überprüfung von sogenannten privacy properties herangezogen werden. Weitere typische Fragestellung, die mit Hilfe dieser Logiken beantwortet werden können, sind: Wie verändert sich das  Wissen von Agenten, nachdem öffentliche Aussagen getroffen worden sind? Wie verhält sich das System nach der Ausführung gewisser Programme?

Im zweiten Teil der Vorlesung steht strategisches Verhalten im Mittelpunkt der Betrachtung. Es werden Logiken behandelt, die es erlauben Schlussfolgerungen über die strategische Stärke von Agentengruppen zu ziehen. Dies   erlaubt etwa die Beantwortung der Frage, ob eine Gruppe von Agenten die strategischen und epistemischen Fähigkeiten hat, um eine Sicherheitseigenschaft zu gewährleisten. Sie können auch zur Verifikation von Wahlsystemen (etwa in der Politik) oder zur Synthese von fairen Wahlmethoden eingesetzt werden.

Wichtige logische Meta-Probleme, die ausführlich behandelt werden, sind etwa das Erfüllbarkeitsproblem und die Entwicklung von korrekten und vollständigen Kalkülen. Letztere erlauben es, automatisiert Schlüsse aus gegebenen Informationen zu ziehen. Die Komplexität dieser Probleme wird analysiert.

 



Literature:
- will be announced in the lecture

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Data Privacy  Imprint
© TU Clausthal 2019